Chor der Landesregierung
Düsseldorf e. V.

Schirmherrin: Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher

Unsere Konzertreisen

2014 Rumänien
Die Konzert-Tournee 2014 führte nach Rumänien mit Konzerten in Satu Mare und Tirgu Mures. "Bijuterii muzicale / Musikalische Kostbarkeiten" von Smetana, Lehár, Anderson, Strauß, Zeller, u.a. standen auf dem Programm. Solistin war Désirée Brodka, Sopran.
Wir besuchten außerdem Schloss Carei, Cluj-Napoca (Klausenburg) und Sibiu (Hermannstadt). Mehr zur Reise finden Sie in der Fotogalerie >> h i e r.

2012 Salzburg
Im August 2012 gab der Chor ein Gastspiel im voll besetzten Salzburger Dom. Das Publikum war von der Cäcilienmesse von Charles Gounod begeistert.

2010 Paris und Brüssel
Mit dem Verdi Requiem gastierte der Chor im August 2010 in Paris in der "Église de la Madeleine" und in Brüssel in der "Cathédrale des SS. Michel et Gudule".

2008 Rumänien
Ziel der Konzertreise im Herbst 2008 war Transsylvanien, für den Chor der Landesregierung und die drei mitreisenden Partner-Chöre ein unvergessliches Erlebnis.
Dvoráks Te Deum und die Cäcilienmesse von Gounod begeisterten die Zuhörer der Konzerte in Satu Mare (Sathmar), Cluj-Napoca (Klausenburg) und Tirgu Mures (Neumarkt an der Mieresch).
Der Kontakt zwischen den deutschen Chören und den Ensembles der rumänischen Konzertorte besteht schon seit beinah 20 Jahren. Seitdem konzertieren die beiden großen Orchester unter Franz Lamprecht in Deutschland und haben auch zusammen mit dem Chor der Landesregierung und den Partner-Chören schon viele hörenswerte Konzerte gestaltet.
So stand auf dieser Konzertreise nicht nur die Musik im Mittelpunkt, sondern auch das schöne Land Rumänien und die Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Musikbegeisterten zweier Länder.

2004 Tschechien, Ungarn und Rumänien
Nach Tschechien, Ungarn und Rumänien führte 2004 eine eindrucksvolle Tournee. Unsere Konzerte:
Prag, Salvatorkirche - Puccini: Messa di Gloria / Dvorák: Te Deum op. 103
Budapest, Matthiaskirche - Puccini: Messa di Gloria / Grell: Herr, deine Güte reicht so weit / Bach: Groß ist der Herr / Liszt: Die Glocken des Straßburger Münsters
Satu Mare (Rumänien), Griechisch-katholische Kirche St. Peter und Paul - Puccini: Messa di Gloria / Liszt: Die Glocken des Straßburger Münsters

2006 Rom
In der „Heiligen Stadt” Rom gab der Chor 2006 zwei begeistert aufgenommene Konzerte in der Basilica dei SS XII Apostoli und in der Chiesa di S. Ignazio. Werke von Bizet, Dvorák, Gounod, Mendelssohn und Mozart wurden aufgeführt.

2003 Paris und Wien
Im Juni 2003 konzertierte der Chor mit Mozarts Krönungsmesse und Gounods Cäcilienmesse in Paris in der "Église de la Madeleine". Die Cäcilienmesse erklang auch im September 2003 im Wiener Stephansdom.

2002 Brüssel
Im November 2002 gastierte der Chor unter Franz Lamprecht in Brüssel. Im renovierten, hell ausgeleuchteten Dom wurde vor begeisterten Zuhörern Verdis Requiem aufgeführt. Mit dabei war der Oratorien-Chor Hilden und der dem Chor der Landesregierung freundschaftlich verbundene Chor der Klausenburger Philharmonie.

2001 Salzburg und Rumänien
Im August 2001 traten wir im Salzburger Dom mit der Missa solemnis von Franz Liszt auf.
Im Oktober folgte dann die große Reise nach Rumänien mit drei Konzerten:
Carei, Kath. Kirche St. Josef Calasanctius - Haydn: Die Schöpfung
Satu Mare, Philharmonie - Beethoven: 9. Symphonie
Tirgu Mures, Kulturpalast - Mendelssohn: Paulus

2000 Paris und Strassburg
Frankreich war im Jahr 2000 unser Ziel. Mozarts Requiem erklang im Juni zuerst in Paris in der "Église de la Madeleine", dann im August in Strassburg in der Kirche Saint-Thomas.

1998 Ungarn und Rumänien

1998 traten wir zuerst in Debrecen (Ungarn), Lajos-Kossuth-Universität mit dem Requiem von Mozart auf. Dann erfolgte mit dem gleichen Werk unser erster Auftritt in Rumänien in Satu Mare in der Kath. Bischofskathedrale. Unvergessen für alle Chormitglieder, wie wir mit Blaulicht von der ungarisch/rumänischen Grenze in die Stadt eskortiert wurden, sowie der Empfang des Bürgermeisters und anderer Honorationen nach dem Konzert